Das soziale Kaufhaus „Hümmlinger Kleiderstübchen“ wieder geöffnet.

Sögel. Das soziale Kaufhaus „Hümmlinger Kleiderstübchen“ vom Malteser Hümmling in Sögel ist nach der coronabedingten Zwangspause wieder geöffnet.

Dank des Erlasses der Landesregierung hätten wir schon letzte Woche wieder öffnen dürfen“, erklärt Kaufhausleiterin Taissa Hen. „Aber als die Freigabe kam, waren wir mit Umbaumaß- und Verschönerungsmaßnahmen beschäftigt, die wir natürlich zu Ende führen wollten.“ Wie die Malteser am Montag weiter mitteilten, wurde die komplette, 100 Quadratmeter große Ladenfläche umgeräumt und neu sortiert. Die größte Veränderung gibt es in der Kinderabteilung: Ein vier Meter langes Rückwandsystem wurde von ehrenamtlichen Helfern angebracht und neue Regale aufgestellt. Ermöglicht hatte die Anschaffung eine Spende der Katholischen Frauengemeinschaft Sögel.   

„Wir lassen immer nur fünf Kunden unter Einhaltung der allgemeinen Schutzregeln in den Laden, und durch die teilweise Entkernung sind jetzt Laufwege mit Abstand möglich“, erläutert Dienststellenleiterin Rita Hagenhoff.

Weitere Beiträge